Vernissage: Tilmann Walther - Der bewegte Berg

Ausstellung

Keine kommenden Termine

Location: Schaubühne

Die Werke von Tilmann Walther entziehen sich der Einordnung in klassische kunsthistorische
Gattungsbeschreibungen. Zum einen können sie als Fotografie kategorisiert werden, zum anderen
als Gemälde. Durch die Bearbeitung von Fotografien mit mehreren Schichten Klarlack und
Dispersionsfarbe – die nach der Trocknung schichtenweise wieder abgeschliffen werden –
erschafft Tilmann Walther Werke, die uns nicht einfach mit dem Gezeigten oder Motiv in
Verbindung setzen, sondern vor allem mit der Art des Gezeigt-Seins: dem Medium selbst. Den
Prozess, den Walther, das „Beobachten des Beobachteten“ nennt, birgt eine ganz Reihe von
Überlegungen, die sich an uns, die Betrachter*innen, richten. Was ist Erzeugung, was ist Zerstörung? Was ist Vollendung, was ist Zufall? Auf diesem Wege lassen die Werke eine
spannungsvolle Situation entstehen, die sich zwischen Beherrschung und Zufall zu bewegen
scheint.
Der Künstler Tilmann Walther studierte von 1998 bis 2004 unter Prof. Eberhardt Bosslet an der
Dresdner Hochschule für Bildende Künste. Der funktionsästhetische Ansatz und Blickwinkel seines Lehrers kommt auch in Walthers Werken zum Ausdruck. (Source: Schaubühne Lindenfels)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu