Hier ist Kino

Zum 100. Todestag: Rosa Luxemburg

Film + Kino

Keine kommenden Termine

Location: Kinobar Prager Frühling

In einem Gefängnis, 1916: Die polnisch-jüdische Doktorin und Sozialdemokratin Rosa Luxemburg steht kurz vor ihrer Hinrichtung. Zwanzig Jahre zuvor kämpft die junge Frau für eine demokratische Regierung in Deutschland und für die Revolution in Polen. Ihre enorme politische Begabung ist anerkannt, sie arbeitet eng mit ihrem Gefährten Leo Jogiches, verfasst gelehrte Schriften – und tummelt sich mit ihrem jungen Geliebten, dem dem 15 Jahre jüngeren Sohn Clara Zetkins. Doch ihre politischen Aktivitäten beginnen, ihre persönlichen Beziehungen zu gefährden. Als die internationalen Spannungen steigen, hält Rosa Luxemburg Reden, in denen sie den Krieg und Militarismus verurteilt – und scheint damit für manch einen Sozialisten zu radikal. Mit Beginn des Ersten Weltkrieges werden sie und Karl Liebknecht in der Opposition vereint…
Am 16. Januar mit Filmeinführung durch Rahmet Yelken, Stipendiat der Rosa – Luxemburg - Stiftung (Source: Kinobar Prager Frühling)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu