Zum Wohle Aller: Quartiermeister vergibt 2.000 € an soziale Projekte aus Leipzig

10.06.2019
Autor: Anne Küste
Neues Bild für Zum Wohle Aller: Quartiermeister vergibt 2.000 € an soziale Projekte aus Leipzig
Bier trinken, eine gute Zeit verbringen und sich nebenbei für die Nachbarschaft engagieren – das ist das Quartiermeister-Prinzip.

Quartiermeister ist eine Biermarke aus Berlin und ein in 2013 gegründetes Social Business, bestehend aus einem Unternehmen und einem Verein. 10 Cent pro verkauftem Liter spendet die Berliner Biermarke jährlich an soziale Projekte unmittelbar dort, wo das Bier konsumiert wird: Für Leipzig kommen nach diesem Prinzip 2.000 € zusammen. Bis zum 15. Juni 2019 können sich nachhaltige Nachbarschaftsinitiativen auf diesen Verkaufserlös bewerben. Welche drei Projekte gewinnen, entscheidet anschließend die Allgemeinheit online unter quartiermeister.org. Für alle anderen gilt: Trinken was das Zeug hält – zum Wohle aller!

Übrigens: Die Abstimmung endet am 31. Juli 2019 und direkt im Anschluss erfolgt die Ausschüttung der jeweiligen Fördergelder an die Gewinnerprojekte.


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu