Crowdfunding für den Olympiatraum

06.02.2020
Neues Bild für Crowdfunding für den Olympiatraum
SC DHfK-Judoka Marie Branser hofft auf finanzielle Unterstützung auf ihrem Weg nach Tokio - Ein Crowdfunding Projekt soll zum Erfolg führen.

„Ich träume seit meiner Kindheit von einer Olympiateilnahme und ordne diesem Ziel alles unter“, mit dieser Einstellung verfolgt Marie Branser ihr Ziel, eine Teilnahme an den Olympischen Spielen. Diesem Traum ist sie jetzt näher als jemals zuvor. Doch auf dem Weg der Olympia-Quali stehen viele Trainingslager, Wettkämpfe und unzählige Reisekilometer auf dem Plan.
Um das zu finanzieren zu können, hofft die Leipzigerin nun auf Unterstützung durch eine Crowdfunding-Aktion. Noch bis Ende Mai hat die 27-Jährige Zeit, um sich für Olympia zu qualifizieren.

Auf der Crowdfunding-Plattform „Toyota Crowd“ – einer Plattform speziell für Sport-Kampagnen, hat Branser ihr Projekt eingestellt. Bis zum 24. Februar 2020, 20 Uhr, bleibt der Judoka Zeit, um Geld für ihr Projekt zu sammeln. Kommen bis dahin mindestens 5.500 € zusammen, kann die Leipzigerin damit ihre Olympia-Qualifikation bezahlen. Als Gegenleistung für die finanzielle Hilfe hat sich Branser kreative Ideen ausgedacht, darunter Postkartengrüße aus dem Trainingslager, ein handsignierter Rückenaufnäher vom Wettkampfanzug oder ein gemeinsames Training.

Zur Crowdfunding-Aktion von SC DHfK -Judoka Marie Branser: https://www.toyota-crowd.de/mariebransertokyo


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: