8. Meile der Demokratie Titel

8. Meile der Demokratie

Gemeinsam ein Zeichen setzen

31.12.2015

Am 16. Januar 2016 jährt sich die Bombardierung Magdeburgs durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg bereits zum 71. Mal. Rechte Gruppierungen nutzten diesen Tag in der Vergangenheit oft, um in Form eines sogenannten "Trauermarschs" ihre Parolen zu verbreiten. Auch Magdeburgs Zivilgesellschaft setzt aber seit einigen Jahren auf Protest - einen friedlichen und kreativen.

 

Meile der Demokratie Logo
Die Meile der Demokratie findet im Jahr 2016 bereits zum 8. Mal statt.

Der Auftakt der 8. Meile der Demokratie findet am 16. Januar um 12 Uhr auf dem Alten Markt statt. Unter dem Motto "Eine Stadt für alle" will die Zivilgesellschaft Magdeburgs zum friedlichen Miteinander, zur Demokratie und zu Toleranz aufrufen. Auf der Website der Meile der Demokratie heißt es: "Mit vielen Aktionen am Breiten Weg, aber auch einigen Meilensteinen in anderen Stadtteilen, soll gezeigt werden, dass Magdeburg ein Ort ist, an dem Menschen unabhängig von Herkunft, Aufenthaltsstatus oder anderer Merkmale verschieden sein können und friedlich zusammenleben."

 

Gerade in Zeiten der Flüchtlingskrise ist das Engagement der Meile der Demokratie so wichtig. In den letzten Monaten erlebten wir alle in Magdeburg eine Vielzahl von rassistischer Hetze, Bedrohungen und Gewalttaten gegen Geflüchtete, Migranten, Menschen, die anders zu sein scheinen.
Zahlreiche Vereine und Initiativen werden mit Ständen in der Innenstadt Magdeburgs vertreten sein. Schaut euch um, informiert euch und setzt ein Zeichen!

 

Mehr Infos gibt es unter: magdeburg-nazifrei.com und meile-der-demokratie.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: