Kasi, Karsten Georgi, Kunst Magdeburg

Karsten Georgi ist Kasi

Junge Kunst in Magdeburg I: Kasi

14.06.2013

 

Karsten Georgi, Kasi, Kunst Magdeburg
Kasi lässt sich am liebsten im Alltag inspirieren - der Skizzenblock ist immer dabei.
Mit Strohhut und Sonnenbrille schlendert er über den Breiten Weg. Über der Schulter hängt ein Jutebeutel – natürlich selbstgestaltet. Karsten Georgi ist 24, Künstler und hat viel vor. Seine Kunst kann man schwer beschreiben und in eine Schublade packen kann man sie erst recht nicht. Er malt mit Acryl, skizziert mit Bleistiften, bemalt Stoffe mit Farben und arbeitet mit allem, was er findet. Er gestaltet oft abstrakt und nutzt die Kunst als Ausdrucksform für all das, was ihn beschäftigt. Inspirationen holt er sich am liebsten unter freiem Himmel – im Alltag beim Beobachten der Menschen oder in der Natur. „Das ist einer der Gründe, warum ich Magdeburg so mag. Es gibt wirklich viel Grün in der Stadt und man kann, wann immer man will, in der Natur entspannen.“ 

 

Standbild, Ausstellung Gotha, Kasi, Karsten Georgi, Kunst Magdeburg
Auf der Ausstellung Standbild zeigt Kasi mit seinen Werken, wie wichtig Toleranz für ihn ist.
Soziales Engagement an den Schulen - Nichtraucherkampagne

 

Kasi engagiert sich auch sozial und möchte ihm wichtige Dinge anstoßen. „Ich plane ein Projekt an den Schulen. Es soll quasi eine Kampagne gegen das Rauchen sein. Die Schüler könnten Zigarettenschachteln gestalten. Dabei soll die Message rüberkommen, lieber zum Stift, als zur Kippe zu greifen. Es wird gezeigt, wie kreativ man mit Farbe umgehen kann.“ Das Projekt steckt aber noch in den Kinderschuhen. Karsten würde sich über eine Zusammenarbeit mit offiziellen Stellen wie beispielsweise dem Jugendamt wünschen. 

 

Vorbilder in der Kunstszene

 

Bei der Frage nach seinen Vorbildern, fällt ihm sofort Andy Warhol ein, dessen Stil er sehr mag. Auch der Streetart Künstler „Sokar Uno“ ist zu einem seiner Vorbilder geworden. „Es ist schön zu sehen, wie jemand aus dem eigenen Umfeld seinen Weg geht und damit Erfolg hat.“, erklärt Kasi. Sokar Uno gestaltete im Juni 2013 im Rahmen des Kulturfestivals „Mystique“ verschiedene Flächen mit der Spraydose. Kasi orientiert sich aber ungern an anderen Künstlern. „Es ist wichtig seinen eigenen Stil zu entwickeln und nicht andere nachzuahmen“, erklärt er mit Nachdruck.

 

Die Skyline-Projekte

Hafenskyline Hamburg
Die Skyline des Hamburger Hafens ist eine Auftragsarbeit

 

Momentan malt Kasi Auftragswerke für Privatpersonen. Die Skyline von Hamburg als Acrylbild und ein Bild des Dortmunder Stadions wurden bereits bei ihm bestellt. In Gotha beginnt zudem im Juli 2013 die Ausstellung "Standbild", bei der Kasi und zwei weitere Künstler ihre Werke präsentieren. Auch hier geht es ihm darum, eine Botschaft zu vermitteln. So hat er beispielsweise abstrakte bunte Wesen auf die Leinwand gebracht und mit einer Sonnenbrille versehen. Die Intention beschreibt der Künstler folgendermaßen: „Die vielen Farben sollen zeigen, dass es so viele unterschiedliche Menschen gibt und dass man tolerant sein sollte.“

 

In Thüringen stellt Kasi nicht nur seine Werke aus, sondern auch persönlich ist er eng mit dem Bundesland verbunden. Karsten ist gebürtig aus Erfurt und ist wegen seiner Lehre zum Möbeltischler 2012 nach Magdeburg gezogen. "Es ist schade, dass es hier nicht viele Plattformen gibt, auf denen sich die Künstler vernetzen und ihre Werke ausstellen können", sagt Kasi. Er würde auch gern den Menschen in Magdeburg zeigen, wie vielfältig seine Kunst ist. Den Kontakt mit dem Kulturanker e.V. hat er bereits aufgebaut. Vielleicht entsteht daraus eine Zusammenarbeit bei zukünftigen Projekten. 

 

Noch mehr Kunst von Kasi könnt ihr euch hier ansehen. 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu