Magdeburg ist eine Sportstadt, die viele bedeutende Sportvereine hervorgebracht hat. Welche Sportmöglichkeiten es gibt, erfahrt ihr hier.

Sport in Magdeburg: Eine sportbegeisterte Stadt bietet viele bekannte Teams

30.03.2021

Magdeburg, eine Stadt, welche bedeutsame Sportvereine hervorbrachte und heute noch für viele Klubs und Sportaktivitäten steht. Wie umfangreich das Sportartangebot in Magdeburg aussieht, zeigen die mehr als 160 Sportstätten. Neben 73 Sporthallen lassen sich 24 Stadien und Sportplätze in und um Magdeburg finden. Zudem lassen sich auch 8 Hallen- und Freibäder finden, sodass einigen Sportaktivitäten nachgegangen werden kann.

Im Vordergrund der Stadt gibt es gleich mehrere Sportarten, welche auf höchstem Niveau ausgeübt werden. Mit dem 1.FC Magdeburg lässt sich wöchentlich ein Spiel in der 3.Liga des deutschen Fußball Bundes ansehen. Des Weiteren liegt der Fokus auf der Sportart „Handball“. Mit dem SC Magdeburg ist ein Verein der höchsten Spielklasse anwesend und spielt derzeit um die Meisterschaft mit. In der Elbeschwimmhalle gibt es die Bundesliga-Schwimmer und das Wasserballteam „Wasserball Union Magdeburg“ zu sehen.

Wir haben uns einen Einblick verschafft, wo die Sportvereine in Magdeburg in ihren Ligen stehen und welches Angebot sportinteressierten Bürgern angeboten wird.

Der Fokus liegt auf zwei Sportarten

 

Wie bereits erwähnt, ist vor allem der Fuß- und Handball in Magdeburg ein Thema. Zwei Profimannschaften ziehen nach der COVID-19 Krise sicherlich wieder zahlreiche Fans in die Stadien und sorgen wöchentlich für Spaß und Spannung.

Vor allem der SC Magdeburg sorgt für unterschiedliche Möglichkeiten, welchen nachgegangen werden kann. Nahezu jede Sportart in der Elbestadt wird durch diesen Sportverein angeboten, sodass wir gleich noch einmal näher darauf eingehen möchten.

Fußball auf hohem Niveau: Der 1.FC Magdeburg im Detail

 

Hätten Sie gewusst, dass der 1.FCM der größte Fußballclub in Sachsen-Anhalt ist? Mit 9.271 Mitgliedern stellt der Verein einige weitere Klubs in den Schatten, obwohl man derzeit nur in der 3.Liga anzutreffen ist.

Zu Zeiten der DDR, galt der 1.FC Magdeburg als einer der erfolgreichsten Klubs. Mit Ausnahme der Spielzeit 1966/67 spielten die Magdeburger von 1960 bis 1991 in der höchsten Spielklasse. Der größte Erfolg wurde im Europapokal erzielt. Als einziges Team aus der damaligen DDR gelang es den Magdeburgern im Jahre 1974 den Europapokal der Pokalsieger zu gewinnen.

Nach der Wende verpasste man jedoch den Sprung in den bezahlten Profifußball und spielte bis 2015 lediglich im Amateurbereich. Seit 2015 ist der 1.FCM im Profifußball zurück. Mit dem Aufstieg in die 2.Bundesliga gelang der bisher größte Erfolg nach der Wiedervereinigung. Seit der Spielzeit 2019/20 findet man den Klub in der 3.Liga.

Sport in Magdeburg: Eine sportbegeisterte Stadt bietet viele bekannte Teams

Zurück zu alter Stärke im Fußball?

 

Das es in Magdeburg mit dem Fußball derzeit nicht sonderlich gut läuft, lässt sich auch an der Tabellenposition des 1.FCM erkennen. Nach dem Abstieg hofften viele Fans, dass ein Wiederaufstieg in den nächsten Jahren möglich sei. Der aktuelle Stand ist jedoch, dass man um den Klassenerhalt in Liga 3 kämpft.

In nahezu jedes Spiel der 3.Liga geht der 1.FC Magdeburg als Außenseiter. Schaut man sich die Quote auf einer Wettplattform an, gilt das Team sogar als Abstiegskandidat. Eine Wettabgabe auf das Team aus Magdeburg ist derzeit noch möglich, sofern Sie glauben, dass das Team die Klasse halten kann. Bei Glücksspielangeboten stellt sich oft die Frage, ob Online Casinos in Deutschland legal sind und ob eine Sportwette rein rechtlich gesehen in Ordnung geht? Beide Fragen können mit „Ja“ beantwortet werden, sofern ein Anbieter eine gültige Glücksspiellizenz besitzt.

Dem Handball gelingt in Magdeburg der ganz große Wurf

 

In der Handball Bundesliga gehört Magdeburg zu den besten Spielstätten für die Wurfkünstler. Der SC Magdeburg ist einer der Klubs, die im Handball bereits zahlreiche Titel abstauben konnten. Mit dem Gewinn der Champions League im Jahre 2002 krönte sich das Team. Der Pokalsieg in 2016 war der 30. Titel im Herrenbereich.

Auch in dieser Saison mischen die Handballer des SC Magdeburg wieder ganz oben mit. Punktgleich mit dem Tabellenführer aus Flensburg, spielt der Klub erneut um die Meisterschaft mit und besitzt gute Chancen eine erfolgreiche Spielzeit während der Pandemie die Durststrecke des Bundesliga-Meisters beenden zu können. 2001 gelang dem SC zuletzt die Meisterschaft.

Magdeburg ist eine Sportstadt, die viele bedeutende Sportvereine hervorgebracht hat. Welche Sportmöglichkeiten es gibt, erfahrt ihr hier.

Von A bis Z: In Magdeburg gibt es viele Sportmöglichkeiten

 

Magdeburg gehört zu den Städten, die ein breites Angebot an ganz unterschiedlichen Sportarten besitzen. Nicht nur der Fußball-Verein oder die Handball-Bundesligisten sorgen in der Stadt für Stimmung. Viele weitere Disziplinen lassen sich auch von sportbegeisterten Bürgern ausüben.

Beginnen wir unsere Aufzählung mit den Sportbereichen. Badminton-Teams wie BSV-Magdeburg oder die Badminton-Abteilung des „HSV Medizin“ sind eher in den regionalen Ligen beheimatet und spielen nicht in den höchsten Ligen mit. Dennoch ist Magdeburg eine Stadt, die für Badminton steht. 1963 und 1975 fanden beispielsweise die DDR-Meisterschaften hier statt.

Auch im Bereich des Basketballs lassen sich Erfolge aus Magdeburg vermelden. So gelang es dem BBC Magdeburg sogar in die ProA des Basketballsports zu kommen. In den darauffolgenden Jahren war die Konkurrenz jedoch zu stark für das Team, sodass der Abstieg in die Regionalliga Nord erfolgte. Die Landeshauptstadt Magdeburg bietet Interessenten zahlreiche Freiplätze zum ausüben der Sportart an, wodurch die Beliebtheit der Sportart keinesfalls sinkt.

Viele weitere interessante Sportarten stehen zur Verfügung

 

Besonders beliebt in Magdeburg ist auch die Sportart „Tischtennis“. Über 20 verschiedene Vereine werden gestellt. Zumeist lassen sich die Spieler der Sportvereine jedoch ausschließlich in regionalen Ligen wiederfinden. Das die Sportart dennoch einen hohen Stellenwert in der Stadt besitzt, zeigte die Austragung des Turniers „German Open“. Auch der World Cup wurde 2012 in der GETEC-Arena ausgetragen und sorgte für Begeisterung.

Wasserball besitzt in Magdeburg eine Tradition, die es wohl in keiner anderen deutschen Stadt so zu finden gibt. Der SC Hellas Magdeburg ist mit acht deutschen Meistertiteln eines der erfolgreichsten Teams. Auch zu DDR-Zeiten gab es Erfolge zu feiern. Mit 18 Wasserball-Meisterschaften und acht Pokalsiegen stellt der „SG Dynamo Magdeburg“ bisher in beiden Fällen den Rekordsieger dar.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: