Halle
Startseite » Halle » Events » AUSSTELLUNG » Günter Rössler – AugenBlicke

Günter Rössler – AugenBlicke

Günter Rössler hat die Geschichte der ostdeutschen Fotografie wesentlich mitgeprägt. Seine Arbeiten sind dabei nicht nur spannende Zeitdokumente, sondern auch einzigartige Kunstwerke. Früh wandte sich der 1926 in Leipzig Geborene der Fotografie zu. Nach einer Lehre als Fotolaborant studierte er von 1947 bis 1950 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in seiner Heimatstadt. Größte Bekanntheit errang Rössler insbesondere durch seine Aktfotografie. Seine erste Aktausstellung, die er 1979 im Kunsthaus Grimma zeigte, erregte in der DDR großes Aufsehen. Mit ihr führte er diese Gattung als ernsthafte und eigenständige Kunstform in die öffentliche Diskussion der DDR ein. Es sind stille, kraftvolle Bilder, deren Zeitlosigkeit und hoher ästhetischer Anspruch den Betrachter bis heute berühren.

Termin

Freitag, 06.08.2021

Beginn

12:00 Uhr
Teilen mit...