Wer Ostern die Eier kocht … Gastro Rezept: Senfeier mit Kartoffeln aus dem Schnellbuffet Süd

… hat eine halbe Stunde später die Bescherung – und zwar auf dem Teller. Ihr ahnt es schon, der Osterhase wird in diesem Jahr von uns verschont und es gibt stattdessen Senfeier. Das ist einerseits gut fürs Tierwohl und andererseits gut für euch. Warum? Weil es verdammt lecker ist! Manchmal sind es eben die einfachen Dinge im Leben, die man neu aufleben lassen sollte. Wer braucht da schon einen komplizierten Braten, wenn das Osteressen auch in weniger als einer Stunde auf dem Tisch stehen kann. So bleibt an den Feiertagen mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Ob ihr die gewonnene Zeit für tiefgründige Gespräche mit eurer Schwiegermutter nutzt oder lieber die Ostereiersuche auf einen fünfstündigen Wanderausflug ausdehnt, bleibt natürlich euch überlassen. 

 

© Sandra Petz

Zutaten

• 50 g Butter

• 50 g Mehl

• 2 Eier pro Person

• 3 EL Senf

• 200 ml Milch

• 100 ml Sahne

• 200 ml Gemüsebrühe

• evtl. Petersilie zum Garnieren

• Kartoffeln als Beilage 

Kosten: ca. 7 €

Ergibt ca. 4 Portionen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Nun aber zurück zu den Eiern:

Mit dem Rezept, welches uns das Schnellbuffet Süd dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat,kann nämlich absolut nichts schief gehen. Nun also ran an die Töpfe denn: Klingelingeling, Klingelingeling, hier kommt der Eiermann!  

© Sandra Petz

Zubereitung

Schritt 1 Zuerst kocht ihr die Eier, wie ihr sie am liebsten mögt. Hartgekocht machen sie sich in der Sauce jedoch am besten. Lasst sie gut abkühlen und schält sie später, dann sind sie bereit für ihren baldigen Arbeitseinsatz. Zwei Eier pro Person solltet ihr ca. einkalkulieren. Es sei denn, ihr habt schon das Frühstücksei am Morgen ausfallen lassen, dann darf es natürlich auch eins mehr sein, der Cholesterinspiegel erhöht sich schließlich nicht von selbst.

Schritt 2 Während ihr die Kartoffeln zum Kochen ansetzt, können wir uns nebenher auch schon der Sauce widmen – wir sind schließlich multitaskingfähig. Dafür erhitzt ihr die Butter in einem schönen großen Topf, in dem später auch die Eier Platz haben. Gebt das Mehl hinzu und verrührt alles gut, am besten mit einem Schneebesen. Im Anschluss gebt ihr unter ständigem Rühren langsam die Flüssigkeiten hinzu. Zuerst die Milch, dann die Sahne und zum Schluss die Gemüsebrühe. Wenn ihr wollt, könnt ihr da gekörnte Brühe verwenden, so bekommt die Sauce gleich eine schöne Würze. Wenn ihr euch schon die ganze Zeit gefragt habt, warum der Spaß eigentlich „Senfeier“ heißt, kommt hier nun die Auflösung: Gebt ca. 3 EL mittelscharfen Senf zur Sauce  (je nach Belieben mehr oder weniger) und verrührt diesen gut.

Schritt 3 Jetzt dürft ihr auch mal probieren und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn ihr zufrieden seid, lassen wir nun endlich das Oliver Kahn Zitat raus, welches schon seit dem Einleitungssatz in uns brodelt: „Eier! Wir brauchen Eier!“ Ok, jetzt geht es uns besser. Legt die Eier also in die Sauce und lasst sie gut warm werden.

Schritt 4 Wenn eure Kartoffeln fertig gekocht sind, kommen wir zum Grande Finale. Richtet alles schön hübsch an und garniert euren Gaumenschmaus mit etwas Petersilie. Fertig ist die österliche Hausmannskost, welche ungeduldig darauf wartet, von euch verspeist zu werden. 

  

Pfann(en)fact

Falls ihr Opfer einer hinterlistigen Mobbingattacke eures Osterhasens geworden seid und erfolglos bei der Eiersuche wart, übernimmt das Schnellbuffet Süd auf der Karl-Liebknecht-Straße 139 natürlich auch sehr gern das Kochen für euch. Neben Senfeiern gibt es hier eine tolle Auswahl an deutschen Klassikern.

Schnellbuffet | 0341 3913369