Blick hinter die Kulissen Leipzig Fernsehen

Seit Leipzig Fernsehen 1995 das erste Mal auf Sendung ging, hat sich viel getan bei dem lokalen Fernsehsender. Mittlerweile arbeiten 16 Festangestellte und viele freie Mitarbeiter in dem Studio am Listplatz und sorgen dafür, dass die Leipziger immer die neuesten Nachrichten aus ihrer Stadt erhalten.

© mediaheadz
„Da wir ein Lokalsender sind, ist unser Grundkonzept, dass wir vor allem über lokale Geschehnisse berichten“, sagt Peggy Lau, Assistentin der Geschäftsführung und ergänzt: „Unser Slogan heißt ja auch Näher dran“. Auffallend ist auch die Aktualität der Homepage von Leipzig Fernsehen. Dort findet man aktuelle Videonachrichten oder auch Kurzmeldungen, die ein Video ankündigen, falls gerade wieder etwas ganz brisantes in Leipzig passiert ist. „Die Aktualität der Homepage ist uns sehr wichtig. Es gibt extra einen Redakteur, der sich nur darum kümmert“ so Peggy Lau.

Die Sendungen die am meisten gesehen werden sind natürlich das Nachrichtenmagazin Drehscheibe Leipzig und das Verbrauchermagazin Drehscheibe extra, aber vor allem auch die Late-Night-Sendungen sind momentan sehr gefragt und haben einen festen Platz im Programmschema von Leipzig Fernsehen, wie auch „Das Nachtgespräch“ mit Moderator Roman Knoblauch.

Zielgruppe:

Um auch das jüngere Publikum vermehrt zu erreichen, erarbeitet das Team um den Geschäftsführer René Falkner stetig neue Sendekonzepte. Erste Erfolge konnten sie mit der Sendung Promigeflüster, eine Sendung bei der Prominente in einem Oldtimer-Bus durch Leipzig gefahren und dabei interviewt werden, erzielen. Aber auch die neue Umstyling-Sendung mit Boris Entrup, bekannt auch Germanys Next Topmodel, kommt beim jüngeren Publikum sehr gut an. „Gerade die Sparte Beauty und Lifestyle ist bei uns noch nicht so stark im Programm vorhanden und daher kam ich auf die Idee, eine Umstyling-Sendung ins Programm zu bringen.“ Einzigartig ist auch der eigene regionale Sportsender „8Sport“ bei dem auch Vereine aus Randsportarten oder niedrigeren Ligen ihren Sendeplatz finden. Regionaler Sport im TV in dieser Form ist einmalig in Europa. Besonders Studenten soll auch das Late-Night-Format 2 bis 1 ansprechen, denn dort kann man am Montagabend Geld für den studentischen Geldbeutel  oder Sachpreise und Gutscheine von Leipziger Unternehmen gewinnen.

Überhaupt sind Studenten bei Leipzig Fernsehen gerne gesehen. Wer Lust hat mal bei einem Fernsehsender reinzuschnuppern, oder noch ein Praktikum in diesem Bereich absolvieren möchte, der kann sich gerne bei Leipzig Fernsehen bewerben.