Leipziger Band im Fokus Molllust

Molllust gehört zu den Bands, die urplötzlich in Leipzig auftauchten und gleich von Anfang an auf hohem Niveau zu Werke gehen. In ihrem Universum vereinen Klassik und Rockmusik sich zu einer Liaison, die 2012 in „Schuld“ mündete, dem ersten Studiowerk der Leipziger Opera- Metaller.

© Foto: Frank Helbig

Die klassische Bande schiebt 2013 noch eine Kleinigkeit nach. „Bach con fuoco“ heißt das Kleinod, das am 17. März erscheint und einen Vorgeschmack auf das diesjährige Bachfest bietet. Molllust gewann 2012 die vom Bachfest und von der naTo ausgetragenen „Bachspiele“. Ein Preisträgerkonzert am 17. März in der naTo und ein Auftritt auf der Open-Air-Bühne des Leipziger Bachfests am Juni sind die Belohnungen für das musikalische Spiel mit Rock und Klassik. Nach den Aufnahmen zu „Schuld“ stürzten die Musiker sich in die Aufnahmen von „Bach con fuoco“. Ende November 2012 wurde die Mini-LP fertiggestellt. Ihren 2012 absolvierten Bachspiele-Auftritt will die Band für die Nachwelt konservieren und am 15. Juni 2013 auf dem Bachfest am Marktplatz live präsentieren. Zur neuen CD sagt Janika: „Es ist schön, wenn die Leute etwas in den Händen halten können. Wir wurden bereits bei den Bachspielen 2012 auf dem Hauptbahnhof danach gefragt.“ Der Gedanke, irgendwann auf dem Wacken-Open-Air oder bei dem Heavy-Metal-Cruise mitmachen zu können, gefällt der Band inzwischen gut. Veröffentlichung von „Bach con fuoco“ am 17. März 2013. Erhältlich auf der Homepage von Molllust, beim Bachfest, bei den Konzerten, digital bei Jamba, Juno und DJShop.

Die nächsten Auftritte: 

17.  Februar – TheARTer Gallery in Berlin (als Support von Ally the Fiddle)
17. März – Preisträgerkonzert naTo-Bachspiele
15. Juni – Bachfest – Hauptbühne am Markt

Weitere sind in Planung