Album des Monats Organischer Sound aus einer Plastikwelt: Das neue Album von DEGUY

Wenn sich Jerusalem, Hamburg, Haifa, Leipzig, Freiburg und Bielefeld auf einer Bühne treffen, entsteht vor allem eins: musikalische Vielfalt. DEGUY ist ein deutsch-israelisches Sextett, das aus Singer-Songwriter, Indie, Funk und Soul sein eigenes Klang-Universum kreiert. Im Zentrum: Frontmann Guy, der sein Songwriting thematisch mit israelischem Lebensgefühl, Liebe, Traurigkeit sowie Streit und Versöhnung zum Leben erweckt.

© DEGUY
Album-Veröffentlichung am 24.09.2021

So entstand auch das neue Album „Plastic World“ nach drei Jahren exzessivem Konzertierens — natürlich mit obligatorischer Corona-Pause. Musikalisch klingt das Ganze mal nach einem psychedelischen Kurztrip, mal nach einem Besuch in einem dubiosen, verrauchten Jazz-Club, dann wiederum wie ein Ritt durch orientalische Gefilde oder nach einer Wanderung entlang unergründlicher Flussmäander. In Songs wie „Like a King“, „River’s Fall“, „Wanna Be Free“ oder „One at a Time“ trifft man immer wieder auf soulige Vocal-Harmonien, die von verspielten Saxophon-Fills abgelöst werden. Jazzige Gitarrenläufe mit 70s-Vibe treffen auf verhallte Trompeten-Soli, sphärische Synth-Flächen wiederum auf die ein oder andere eingängige Hookline.

Wie ein König

„Like a King“ erschien vorab im Juli als Lead-Single. Wie ein König speist Guy mit seiner „Gefolgschaft“ im Musikvideo an einer reichhaltig gedeckten Tafel. Sogar die Weinflasche ist mit „Like a King“ etikettiert. Da steckt Liebe zum Detail dahinter! Zum Inhalt des Songs sagt der Sänger: „Ich weiß nicht ganz genau, was er bedeutet. Es geht um ein Gespräch zwischen meinem Unterbewusstsein und meinem Alter Ego – und ich durfte dabei zuhören.“ 

© Aaron Frek

Generell tritt der lyrische Aspekt auf „Plastic World“ gefühlt in den Hintergrund. Vielmehr liegt der Fokus auf der Interaktion der sechs eingespielten Musiker, die sich trauen, nicht allzu glatt gebügelte und liebevolle Akzente einzubauen.

„Komme was wolle, ich bin bereit für die Zukunft.“ So oder so ähnlich dürfte die Aussage des Cover-Artworks zu verstehen sein. Darauf sieht man Sänger Guy in einer Rückansicht hüfttief im Wasser stehen. Er trägt ein gelbes Sakko und hat eine offene Haltung. Die Inspiration dafür erschießt sich womöglich am besten anhand des Album-Openers „River’s Fall“, einem Song über den Moment, in dem alle Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens zusammenfließen. 

„Plastic World“ erscheint am 24.09. digital und auf Vinyl beim Leipziger Label Kick the Flame. Einen Tag darauf findet eine große Record Release Party in der naTo (Karli 46) statt. 

Mehr von DEGUY gibt es unter www.deguy.org und auf Instagram: @deguy.music