Auf die Platte fertig los #Krallenzeigen: Saisonstart für die Handballer des SC DHfK

Unter dem Motto #KrallenZeigen kehren die Handballer des SC DHfK Leipzig in der neuen Saison 2021/22 als Jäger und gleichzeitig Gejagte auf die Platte zurück. Nach der Belegung des sechsten Platzes in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga schrieben die Grün-Weißen in der vergangenen Saison Vereinsgeschichte. Nun soll mit ausgefahrenen Krallen und neu bestücktem Kader die Stellung behauptet und sich perspektivisch ­weiter an die Europaplätze herangepirscht werden.

© Klaus Trotter

Nicht nur sportlich gesehen ging es auf der Handballplatte in der vergangenen Saison 2020/21 heiß her. Dass die grün-weißen Bundesligisten ihr bestes Saisonergebnis aller Zeiten einfahren konnten, war keinesfalls eine Selbstverständlichkeit. Der Kampf gegen Corona, die damit einhergehenden Geisterspiele und der mühsame Weg zur Zuschauer-Rückkehr stellte alle Beteiligten des Vereins vor große Herausforderungen.

Mission 2021/22: Kontrahenten und Corona #KrallenZeigen

Nachdem es in der QUARTERBACK Immobilien ARENA seit dem letzten Lockdown im November 173 Tage lang gespenstig still blieb, sorgte die Brandrede von DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther Mitte Mai 2021 für einen Paukenschlag. Die 15-minütige Ansprache ging innerhalb kürzester Zeit viral und wirbelte die Sport- und Eventbranche ordentlich auf.Mit welchem Ergebnis? Das unter wissenschaftlicher Aufsicht geführte Leipziger Modellprojekt „Sportveranstaltungen mit Besuchern in Leipzig“ durfte fortgeführt werden. In dessen Rahmen konnten die Leipziger seit dem 27. Mai 2021 mithilfe erfolgreich ausgearbeiteter Schutz- und Hygienekonzepte ihren Zuschauer:innen sichere Heimspiele bieten. An dieser Stelle soll in der neuen Saison 2021/22 angeknüpft werden. Seien es die 17 gegnerischen Mannschaften oder Corona – die Devise lautet #KrallenZeigen. Die verewigten Krallenspuren auf dem neuen Trikot der Grün-Weißen geben neben dem Leopardenmuster ebenfalls einen deutlichen Hinweis darauf, dass die Leipziger auf Angriff gepolt sind. Außerdem verziert der Leitspruch „Mein Handball Leipzig lob‘ ich mir“ – eine Ode an Leipzig als Sport- und Handballstadt – die Trikotärmel.

SC DHfK
© Karsten Mann

Alle Neuzugänge mit internationaler Erfahrung

Doch nicht nur organisatorisch ist alles vorbereitet. Die vier Neuzugänge der Saison 2021/22 sind heiß darauf, sich dem Leipziger Publikum zu präsentieren. Mit Oskar Sunnefeldt, der erst kürzlich mit der schwedischen Nationalauswahl bei den Olympischen Spielen in Tokio antrat, kommt vom amtierenden Deutschen Meister THW Kiel ein junger, aber international sehr erfahrener Rückraumspieler. Weiterhin sollen Allrounder Simon Ernst von den Füchsen Berlin und die beiden kroatischen Nationalspieler Šime Ivić vom HC Erlangen sowie Lovro Jotić vom kroatischen Bundesligisten RK Vardar Skopje für Verstärkung im Leipziger Rückraum sorgen. Chefcoach André Haber ist auf die neue Konstellation gespannt und blickt voller Vorfreude auf die neue Saison:

„Mit unseren vier neuen Spielern haben wir jetzt die Chance, uns gut einzufinden. Natürlich riecht das auch nach Umbruch, aber genau von diesem erhoffe ich mir, dass er uns neuen Schwung gibt. Ich freue mich sehr auf die neue Saison, weil ich denke, dass wir eine tolle Mannschaft aufgestellt haben. Wir haben uns in den letzten Jahren viel erarbeitet, was wir in die neue Saison transportieren möchten. Außerdem freue ich mich auf eine Zuschauer-Rückkehr und hoffentlich auf wieder volle Hallen im Laufe der Spielzeit sowie einen guten Saisonauftakt.“

Chefcoach André Haber

Gemeinsam mit zahlreichen Handball-Enthusiasten soll die heimische QUARTERBACK Immobilien ARENA ab September wieder mit Leben gefüllt werden. Aktuell sind für die anstehende Saison 17 Heimspiele geplant, die in Anbetracht der epidemiologischen Lage unter Vorbehalt mit Zuschauer:innen stattfinden können. Alle Informationen zu den behördlichen Auflagen sowie den damit einhergehenden Platzkapazitäten werden im Vorfeld eines jeden Spieltags über die Webseite sowie Social-Media-Kanäle rechtzeitig kommuniziert.

Bundesliga-Heimspiele im September:

12.9. | 16 Uhr: Heimspiel gegen Füchse Berlin

23.9. | 19:05 Uhr: Heimspiel gegen HSV Hamburg

Hier geht’s zum Spielplan der neuen Saison