Leipzig
Startseite » Leipzig » Events » AUSSTELLUNG » Ausstellung » Krakau und seine Schätze

Krakau und seine Schätze

Die Ausstellung ist eine Erzählung über Kraków – der ehemaligen Hauptstadt Polens, des Sitzes der polnischen Könige, einer der ältesten Universitätsstädte, der Stadt der Dichter, Schriftsteller und Künstler. Die Stadt gehörte im Mittelalter zu den bedeutendsten Metropolen Mitteleuropas. Seit Jahrhunderten kosmopolitisch, multikulturell und offen für Inspirationen von außen, blieb sie zugleich unverkennbar eine polnische Stadt. 1978 wurden die Altstadt und das Wawel-Schloss auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO eingetragen.
Die „Schätze Krakaus“ – das sind 90 Kunstwerke, Architekturdenkmäler und Objekte des materiellen und immateriellen Kulturerbes, die mit Blick auf ihre kulturschaffende Rolle und ihren Status als Meisterwerke von Bedeutung sind. Die Ausstellung richtet sich an ein breites Publikum, bietet aber auch Wissenschaftlern (Soziologen, Politologen, Urbanisten, Architekten, Ökonomen, Historikern, Kunsthistorikern u.a.) interessante Informationen. Sie zeigt Kraków als moderne Metropole, die ihr Kulturerbe zu nutzen weiß.

Termin

Dienstag, 23.08.2022

Beginn

10:00 Uhr

Eintritt Hinweise

Eintritt: frei
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...