Leipzig
Startseite » Leipzig » Events » BÜHNE » Lesung » Schwarzer Mohn

Schwarzer Mohn

ein Roman über den Widerstand von Kommunist:innen und Zwangsarbeiter:innen während der NS-Zeit in Leipzig.
mit CORNELIA LOTTER, Leipzig
Über den NS-Widerstand kann gar nicht zu viel gesprochen werden. Der Nationalsozialismus ist nicht nur der wichtigste Teil der jüngsten deutschen Geschichte, die Hintergründe sind auch für das Verstehen des modernen Rechtsextremismus relevant. Frauenrollen und -bilder können dabei von mehreren Seiten betrachtet werden: Zum einen wurde das Bild propagiert, dass Frauen für die Reproduktionsarbeit, also den Haushalt und die Kindererziehung, zuständig seien. Zum anderen brachen viele Frauen das Bild, indem sie sich zum Beispiel im Widerstand organisierten und engagierten. Ob bürgerliche, jüdische, kommunistische, queere oder im KZ inhaftierte Frauen, sie alle eint eine hohe Risikobereitschaft. Eine Bereitschaft, den Tod in Kauf zu nehmen, um für ihr Überleben und bessere Verhältnisse zu kämpfen.
CORNELIA LOTTER wurde in Weimar geboren, wuchs in der Nähe auf und studierte in Meiningen Lehramt; seit 2015 als Freie Autorin tätig. Sie schreibt Krimis mit Leipzig-Bezug; Romane und Texte über den Zweiten Weltkrieg.

Termin

Donnerstag, 24.11.2022

Beginn

19:00 Uhr
Windscheidstr. 51
04277 Leipzig
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...