Leipzig
Startseite » Leipzig » Events » AUSSTELLUNG » Ausstellung » Verbriefte Freundschaft. Axel Schefflers fantastische Briefbilder

Verbriefte Freundschaft. Axel Schefflers fantastische Briefbilder

Wechselausstellung im Deutschen Buch- und Schriftmuseum in Leipzig 16. März bis 25. September 2022 – verlängert bis 30. Dezember 2022

Gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation Frankfurt zeigt das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig zwei parallele Ausstellungen zu den umfangreichen Korrespondenzen des Illustrators Axel Scheffler (*1957) und seinen zahlreichen Briefbildern.

Wenn Freunde von Axel Scheffler aus London Post bekommen, handelt es sich immer um ein kleines, manchmal privates, manchmal politisches Kunstwerk. Die beiden Ausstellungen zeigen eine Auswahl von Briefumschlägen, die der Zeichner bemalt und gestaltet hat, ebenso zeichnerische Antworten.

Sie dokumentieren enge, zum Teil jahrzehntelange Künstlerfreundschaften (u. a. mit Philip Waechter, Thomas M. Müller, Anke Kuhl oder Julia Donaldson) und zeigen die künstlerische Originalität des weltbekannten Illustrators Axel Scheffler. Zugleich sind sie eine Liebeserklärung an die analoge Korrespondenz. Die Ausstellungen in Frankfurt am Main und Leipzig präsentieren insgesamt ca. 400 Umschläge aus einem unendlichen Schatz an Briefen.

Termin

Mittwoch, 28.12.2022

Beginn

10:00 Uhr
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...