Leipzig

Pauluskirche

Die Evangelisch-Lutherische Pauluskirchgemeinde Leipzig-Grünau wurde am 1. April 1978 gegründet. Sie wuchs mit dem Neubaugebiet und wurde zu einer der größten und vielseitigsten Kirchgemeinden in Sachsen.

Der Entwurf für die Pauluskirche als Vierflügelanlage stammt von Rainer Ilg, Gerhart Pasch und einem Leipziger Architektenteam. Nach zweijähriger Bauzeit mit der Grundsteinlegung am 17. Oktober 1981 wurde die Kirche am 29. Oktober 1983 an der Alten Salzstraße geweiht. Die Altarwand im Inneren gestaltete der Leipziger Künstler Matthias Klemm. Im freistehenden Glockenturm befinden sich drei Stahlglocken der ehemaligen Kirche zu Magdeborn, einem Ort, welcher der Braunkohleüberbaggerung (Devastierung) weichen musste.

Die Pauluskirche, konzipiert als Gemeindezentrum, verkörpert in Anlehnung an Worte aus Jeremia 35 die Grundidee, ein Zelt für das wandernde Gottesvolk zu sein. Wanderndes Gottesvolk meint: als Christen und als Kirchgemeinde in Bewegung bleiben, sich nicht verfestigen, auf die Menschen zugehen. Offen sein für andere möchte die Gemeinde auch heute. So wenden sich Veranstaltungen und Angebote an alle, die Interesse am christlichen Glauben haben und Gemeinschaft oder Hilfe in Lebenskrisen suchen.

Pauluskirche
Alte Salzstraße 185
04209 Leipzig
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...

Nächste Events in Pauluskirche

© Grünauer Kultursommer
18.
Jun
Sa
14:00
SPECIAL EVENTS

Eröffnung Grünauer Kultursommer 2022

Pauluskirche
24.
Jun
Fr
18:00

Diese Locations könntest du interessant finden:

© unsplash.com_Alicia Steels
© unsplash.com_Alicia Steels
Sehenswürdigkeiten
© unsplash.com_Alicia Steels
Sehenswürdigkeiten
© unsplash.com_Alicia Steels
Sehenswürdigkeiten
© unsplash.com_Alicia Steels
Sehenswürdigkeiten
© unsplash.com_Chris Unger
Sehenswürdigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.