Falls ihr die guten Vorsätze sofort umsetzen wollt: Fit ins neue Jahr beim Neujahrslauf starten Mit Power ins neue Jahr: Berliner Neujahrslauf, am 1.1.2018

© cc 2.0
Die Alternative zum dreitätigen Jammerkater: am Berliner Frühjahrslauf 2018 teilnehmen.

Am 1. Januar mittags laufen gehen – wie soll das denn gehen, wenn der Kater schwer auf dem Kopf sitzt oder man noch gar nicht nach Hause gekommen ist. Alles richtig, trotzdem finden sich jedes Jahr viele Berliner, um den Neujahrslauf zu einer gut gelaunten Angelegenheit zu machen.

Und zwar mehr, als man annehmen möchte: Rund 5.000 Läufer und Läuferinnen konnten sich beim letzten Neujahrslauf aufraffen, mit viel Energie ins neue Jahr zu starten.

Die Teilnahme ist kostenlos, anmelden braucht man sich auch nicht.

Am Start sind Läufer aller Alters- und Leistungsgruppe. Bestzeiten stehen beim Lauf nicht im Vordergrund, sondern der gemeinsame Spaß. Wie man es vom Berliner Marathon kennt, starten auch hier viele in lustigen Kostümen.

Wer also die üblichen guten Vorsätze – fitter werden, weniger trinken, weniger Kippen – gleich mit einem konkreten Event verbinden möchte, ist hier richtig. Die Teilnahme ist kostenlos, anmelden braucht man sich auch nicht.

Los geht’s um 12 Uhr auf dem Pariser Platz, dann werden lockere 4 Kilometer gelaufen, also einmal zum Berliner Dom und zurück. Wer dann noch genügend Energie hat, kann die Strecke anschließend je nach Lust verlängern, zum Beispiel an der Spree entlang oder durch den Tiergarten.

Infos: Berliner Neujahrslauf 2018, 1.1.2018, Start um 12 Uhr auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor. www.berliner-neujahrslauf.de