Artikelbild für Geld sparen im Alltag: Diese 3 Fehler solltet ihr vermeiden

Geld sparen im Alltag: Diese 3 Fehler solltet ihr vermeiden

23.09.2019
Autor: urbanite 

Kommt euch das Szenario, am Ende des Monats oder schon weit im Vorfeld dessen nicht mehr genügend Geld im Portmonee zu haben, bekannt vor? Dann gehört ihr wahrscheinlich zu den vielen Millionen Menschen in Deutschland, die im Alltag unbewusst zu viel Geld ausgeben. Das ist besonders in einer Stadt wie Berlin kritisch, die ohnehin z.B. für hohe Mieten und Lebenshaltungskosten bekannt ist. Wir stellen im Folgenden daher 3 gängige Fehler vor, deren Vermeidung euch ein praller gefülltes Portmonee beschert. 

Fehler 1: Zu viele Spontankäufe und falsches Einkaufsverhalten

 Geld sparen im Alltag: Diese 3 Fehler solltet ihr vermeiden
Geld sparen im Alltag findet ihr gar nicht so leicht? Dann gehört ihr zu einer Mehrheit von Personen in Deutschland, denen es ähnlich geht. Dabei ist ein bewusster Umgang mit Barem auch wichtig, um langfristig über die Runden zu kommen. Gelingen kann euch das unter Beachtung der besten Tipps zum Geldsparen aus dem Netz und durch die Vermeidung von 3 essenziellen Fehlern im Umgang mit Geld.

Der erste besteht darin, zu viele Spontankäufe zu tätigen. Sicherlich habt ihr euch auch schon einmal dabei ertappt, wie ihr in Berlin ohne konkrete Kaufabsicht durch die Einkaufsstraßen geschlendert und am Ende trotzdem mit vollen Tüten nach Hause zurückgekehrt seid. Gerade beim Shopping mit Freunden ist ein so vielfältiges Angebot wie das in der Bundeshauptstadt für einen sparsamen Geldumgang tödlich. Geht besser gezielt shoppen und ignoriert vermeintlich günstige Sonderangebote, die ihr eigentlich gar nicht benötigt.

 

Hinzu kommt: Bei größeren Anschaffungen zahlt sich ein Preisvergleich aus. Sowohl online, als auch in den Geschäften können die Preise für ein und dasselbe Produkt stark variieren. Manchmal lohnt es sich auch, auf den Abverkauf zu warten, um noch mehr zu sparen. 

Fehler 2: Wenig selbst kochen und zu viel Fertigessen konsumieren 

Die nächste große Kostenfalle besteht darin, in Berlin zu viel auswärts essen zu gehen oder häufig unterwegs einen Snack zu kaufen. Das auch auf kulinarischer Ebene von divergenten Kulturen geprägte Berlin verführt geradezu dazu, nicht nur die ernährungsbezogenen Vorsätze über Bord zu werfen, sondern auch die im Umgang mit Geld.

 

Langfristig viel günstiger ist für euch die Vorgehensweise, primär selbst zu kochen und sich nur einige wenige Tage im Monat zu erlauben, Fertigessen bzw. Fast Food zu konsumieren.  Vermeidet unbedingt auch zu viele Restaurantaufenthalte, da diese je nach Location besonders kostspielig enden.

 

Für den regulären Arbeitsalltag hat sich in diesem Kontext folgender Tipp bewährt: Kauft einmal in der Woche genügend Lebensmittel im Supermarkt ein und bereitet euch jeden Morgen Snacks für zwischendurch oder Brote für das Mittagessen vor, statt unterwegs beim Bäcker ein überteuertes Brötchen zu kaufen oder mittags in der Kantine essen zu gehen. 

Fehler 3: Dinge zu schnell wegschmeißen und Aufgaben delegieren  

Der dritte populäre Fehler ist das zu schnelle Wegschmeißen von Dingen und die Delegierung von Aufgaben. Schmeißt zum Beispiel folgende Dinge nicht direkt in den Müll, sondern versucht, ihre Funktion wieder herzustellen:

 

-      Föhn

-      Handy

-      Laptop

 

Scheinbar irreparable Föhne können mit wenig Aufwand selbst repariert werden, wenn im Inneren lediglich ein Kabelbruch vorhanden sein sollte. Handys bzw. Smartphones und Laptops sind ebenfalls nicht immer reif für den Müll, sondern benötigen vielleicht nur einen neuen Akku oder eine neue Festplatte.

 

Wenn ihr gar nicht weiter kommt, sucht in Berlin einen der zahlreichen Repair Shops bzw. Spezialisten auf. Deren Arbeitslohn fällt meist immer noch günstiger als eine Neuanschaffung aus.

 

Achtet aber auch darauf, im Alltag nicht zu viele Aufgaben zu delegieren. Fragt euch z.B.: Zahlt sich die Putzfrau wirklich aus oder schafft ihr das Putzen auch selber? Müsst ihr wirklich die Angestellten vom Möbelhaus mit der Aufstellung eures Regals beauftragen? Achtet auf all diese Dinge und freut euch künftig über mehr Geld im Portmonee.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu