Aus dem Labor / Workshoop

Labor Beethoven | Akademie der Künste | 12. bis 18.03.

Experimentelle Arbeiten von jungen Komponist*innen aus Basel, Tel Aviv und Thessaloniki

24.02.2020

Aus dem Labor / Workshoop
Aus dem Labor / Workshoop
Mit „Labor Beethoven 2020“ präsentiert die Akademie der Künste eines der spannendsten künstlerischen Projekte zum Thema BTHVN2020 - dem Beethoven-Jahr. Im Mittelpunkt des Festivals, das vom 12. bis 18. März im wesentlichen am Standort am Hanseatenweg stattfindet, steht das Experiment. Gezeigt werden musikalischen Ergebnisse der vierjährigen künstlerischen Zusammenarbeit von jungen Komponist*innen aus Basel, Tel Aviv und Thessaloniki.

 

Beethovens Situation um 1800 zeigt Aufbrüche in vielen Gebieten, nicht nur in der Musik. In einigen wissenschaftlichen Disziplinen, in Physik und Mathematik, wurden die Grundsteine für neues Weltverständnis jenseits des Greifbaren gelegt, wie es dann von Einstein vollendet wurde. „Labor Beethoven 2020“  greift das Bild eines Entfaltungsraums von Ideen aus der Zeit um 1802 auf und führt den experimentellen Geist der Beethovenzeit mit aktuellen Fragestellungen der Komponistinnen und Komponisten zu Themen wie Raum, Instrumentation und Form in einem Kaleidoskop aus Konzerten, Lecture-Performances und Musiktheater zusammen.

 

Gemeinsam mit Gästen wie der Opernkompagnie Novoflot, dem Elektroniker Marcus Schmickler, dem Klangkünstler Werner Cee oder dem Beethoven-Spezialisten William Kinderman bringen sie ein faszinierendes Kaleidoskop aus Konzerten, Lecture-Performances und Musiktheater zur Aufführung. Originalwerke von Beethoven wie die „Sturmsonate“ stehen dabei neben den Dekonstruktionen von „Fidelio“ (Novoflot) und der „Pastorale“ (Werner Cee). Die begleitende Ausstellung „Labor Beethoven 1802–2020“ spannt mit Materialien, Klang- und Hörexperimente sowie Installationen einen Bogen von historischen Experimenten in Musik und Physik bis in die Gegenwart.

 

Labor Beethoven 2020

Akademie der Künste

12. bis 18. März 2020

www.labor-beethoven-2020.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: