Teure Bücher Uni

Warum sind Uni-Bücher so teuer?

Viel Wissen für viel Bares

13.04.2014
Autor: urbanite 

Das neue Semester beginnt, der Stundenplan steht und mit ihm die Gewissheit: das wird ein kostspieliger Monat. Bei fünf Vorlesungen und Seminaren und genau so vielen Büchern macht das schnell über 200 Euro. urbanite hat sich erkundigt, woher diese hohen Preise kommen.

Teure Bücher Uni
Je geringer die Auflage, desto teurer das Buch
Wissen hat seinen Preis. Wie Professor Werner Gerabek, Geschäftsführer vom Deutschen Wissenschafts-Verlag, erklärt, hängt das vor allem mit der Auflage zusammen: „Das sind in der Regel spezielle Themen, für die nicht so viele Käufer da sind und deswegen müssen wir eine kleine Auflage fahren. Und das ist eben teuer.“ Je exklusiver das Thema, desto teurer wird das Buch. Nach Michael Schmitz, Kundenbetreuer und Layouter beim Cuvillier-Verlag, sind es auch allgemeine Faktoren, die den Preis bestimmen: „Bei uns ist das im Wesentlichen Umfang und Format des Buches, die etwaige Farbigkeit und die Bindungsart.“ Geisteswissenschaftliche Publikationen seien deshalb im Vorteil, wie Professor Gerabek bestätigt: „Wir haben Bücher über die Geschichte des Nationalsozialismus und da ist natürlich die Nachfrage rege. Da werden viel mehr Bände gedruckt, deshalb können wir die Preise niedriger kalkulieren.“


Kein Rabatt bei Sammelbestellungen


Der Wissenschaftler und Autor des Buches hat bei der Festlegung des Ladenpreises übrigens kein Mitspracherecht. Durch die Ladenpreisbindung ist es selbst bei Sammelbestellungen von Universitäten nur schwer möglich, Rabatte herauszuholen. Abhilfe leisten oftmals E-Books, die billiger sind. Beim Cuvillier-Verlag ist das anders: „Bei uns ist es tatsächlich so, dass die E-Books den gleichen Preis haben wie auch die Bücher. Das hängt damit zusammen, dass wir keine Konkurrenz zwischen den beiden Sparten aufbauen möchten.“ Die meisten Bücher kann man aber auch in den Universitätsbibliotheken ausleihen, sodass ein Kauf nicht immer zwingend notwendig ist.

Gebrauchte Bücher finden


Schwarzes Brett in der Uni oder auch im Netz
Facebook-Tauschbörsen, z.B. beim Flohmarkt der Uni Leipzig
Gebrauchte Bücher über das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher, mehr Infos dazu hier

Kristin Franz



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu