Pauluskirche

Alte Salzstraße 185, 04209 Leipzig
Zu Favoriten hinzufügen
Du kannst auch eine Kurzbeschreibung eingeben, um zu erklären warum du diese Location magst.
Diese wird dann in deinem Profil angezeigt.
Pauluskirche
Die Evangelisch-Lutherische Pauluskirchgemeinde Leipzig-Grünau wurde am 1. April 1978 gegründet. Sie wuchs mit dem Neubaugebiet und wurde zu einer der größten und vielseitigsten Kirchgemeinden in Sachsen.

Der Entwurf für die Pauluskirche als Vierflügelanlage stammt von Rainer Ilg, Gerhart Pasch und einem Leipziger Architektenteam. Nach zweijähriger Bauzeit mit der Grundsteinlegung am 17. Oktober 1981 wurde die Kirche am 29. Oktober 1983 an der Alten Salzstraße geweiht. Die Altarwand im Inneren gestaltete der Leipziger Künstler Matthias Klemm. Im freistehenden Glockenturm befinden sich drei Stahlglocken der ehemaligen Kirche zu Magdeborn, einem Ort, welcher der Braunkohleüberbaggerung (Devastierung) weichen musste.

Die Pauluskirche, konzipiert als Gemeindezentrum, verkörpert in Anlehnung an Worte aus Jeremia 35 die Grundidee, ein Zelt für das wandernde Gottesvolk zu sein. Wanderndes Gottesvolk meint: als Christen und als Kirchgemeinde in Bewegung bleiben, sich nicht verfestigen, auf die Menschen zugehen. Offen sein für andere möchte die Gemeinde auch heute. So wenden sich Veranstaltungen und Angebote an alle, die Interesse am christlichen Glauben haben und Gemeinschaft oder Hilfe in Lebenskrisen suchen.

Daten & Öffnungszeiten

Web Hier klicken

Teilen auf

auf: