Von rustikalen Nordmännern, tiefgründigen Liedermachern und europäischen Köchen August 2015 auf der Galopprennbahn Scheibenholz

Wir galoppieren in den August und haben den Eventkalender vom Scheibenholz gewälzt. So viel sei schon mal gesagt: Es wird rustikal, musikalisch und lecker. Was euch auf der Rennbahn erwartet? Hier erfahrt ihr es! 

Wikinger Spektakel: 14. bis 16. August 2015

© Galopprennbahn Scheibenholz
Hier verwandelt sich die Rennbahn in eine rustikale Wikingersiedlung! Drei Tage lang könnt ihr 1.000 Jahre zurückreisen und echten Nordmännern aus ganz Europa über die Schulter schauen. Rund 100 Darsteller sorgen vor Ort für ein authentisches und nordisches Ambiente. Los geht‘s am 14. August: Schnuppertag mit Schnupperpreisen. Ab 13 Uhr herrscht buntes Markttreiben mit vielen Buden, außerdem wird es ein kleines musikalisches Programm geben. Romantisch wird‘s ab 20 Uhr zum Fackelumzug der Wikinger. Am 15. und 16. August öffnet das Spektakel ab 11 Uhr seine Pforten und hat neben traditionellem Handwerk auch Gaukler, Schaukämpfe, Livemusik und Feuershows in petto. 

Liedermacher Festival: 19. und 20. August 2015

© Corwin von Kuhwede
Für alle Freunde der handgemachten Musik ist das Liedermacherfestival ein Muss. Viele bekannte und (noch) nicht so bekannte Musiker stellen sich vor und präsentieren ihre teils humorvollen, teils weltkritischen, teils tiefgehenden Songs. Mit von der Partie ist am 20. August u.a. Liedfett. Das Hamburger Trio hat schon einige Preise abgesahnt und bewegt sich mit seinen Liedern irgendwo zwischen Punk und Rap. Für Gänsehaut-Momente werden am 19. August auch die Leipziger Songwriterin Nadine Maria Schmidt und die Dresdnerin Susann Großmann sorgen. Außerdem mit am Start sind Spaceman Spiff, Schraubenyeti, Falk und 2zueins. Los geht‘s an beiden Tagen jeweils um 19 Uhr! 

Eat, Eat, Eat Foodfestival: 28. und 29. August 2015

© Galopprennbahn Scheibenholz
Zum Ende des Sommermonats werdet ihr in eine Welt der kulinarischen Genüsse geführt. Gastronomen aus aller Welt, insbesondere den 14 Partnerstädten Leipzigs, finden ihren Weg auf die Galopprennbahn, um ihre Kreationen mit allen Besuchern des Foodfestivals zu teilen. So können sich alle Genießer einmal um den Globus snacken. Aber auch die Stadt Leipzig stellt sich vor und möchte mit regionalen Spezialitäten beweisen, dass es hier nicht nur Marzipan-Lerchen zu futtern gibt. Der Eintritt kostet 5€, alle Speisen werden, laut Veranstalter, zu moderaten Preisen verkauft. Musikalisch untermalt wird das Foodfestival (an beiden Tagen von 12 bis 22 Uhr) von internationalen Künstlern und dem Flying Music Circus. 

Für alle Scheibenholz-Fans gibt es auch im August wieder einen Renntag, welcher diesmal ganz im Zeichen der kleinen Gäste steht. Zum Familien-Renntag am 23. August 2015 überraschen die Veranstalter mit kleinen Bonbons, wie Kinderland, Ponyrennen, Spielständen und Maskottchenrennen.