Zauberhaftes Wintervarieté “Crazy Comedy – Das Wintervarieté” Show im Krystallpalast

Ein ulkiger Winter steht dem Krystallpalast Varieté bevor. Seit Ende Oktober läuft dort die neue Show „Crazy Comedy – Das Wintervarieté“, bei der es winterlich amüsant zugeht und bei der die Lachmuskeln auf eine harte Probe gestellt werden.

© PanRay Photography

Eine liebenswerte Chaostruppe aus sieben internationalen Acts sorgt im Krystallpalast diesen Winter für urkomisches Varieté-Spektakel. Von Mittwoch bis Sonntag öffnet das Varieté wöchentlich seine Türen, um die Stimmung des Publikums in den dunklen Wintermonaten noch bis Ende Februar zu erhellen. Ob Jonglage, Zauberei oder Handschattenspiel, bei der Wintershow im Krystallpalast erwartet euch ein Potpourri beeindruckend komischer Elemente und Darbietungen.

© PanRay Photography

Der Name ist Programm

Crazy Comedy steht nicht nur drauf, Crazy Comedyist auch drin! Unterschiedlichste Acts internationale Ulk­nudeln und Artistikprofis füllen diesen Winter das Programm. Mal albern, mal hintersinnig, selbstironisch und witzig.

Die Live-Band TriOle bildet dabei den klanglichen Rahmen für die Show. Zu sehen sein, wird außerdem das japanische Duo Mawarimichi mit einem Mix aus Jonglage und Zauberei und einem Schwerterkabinett, bei dem statt scharfer Klingen, Regenschirme zum Einsatz kommen. Bühnentaugliche Eleganz? Weit gefehlt! Das Duo bedient sich lieber einer dadaistischen Bildsprache und anarchischem Tanz. Ebenso wird Ugo Sanchez Jr. aus Italien mit seiner Ukulele und einer Kunstgurgelperformance seine natürliche Bühnenpräsenz unter Beweis stellen. Daneben sorgen Lalla la Cour und Eivind Øverland aus Dänemark und Norwegen am Doppeltrapez und mit einer Slapsticknummer im Wrestling-Outfit für skurrile Unterhaltung. Das Kraftpaket Thomas Staath lässt außerdem die Muskeln spielen und beeindruckt mit einer Autoreifen-Jonglage. Wer jedoch glaubt, man könne nur mit den Händen jonglieren, wird von der Künstlerin Nata Galkina eines Besseren belehrt, denn sie zeigt, dass auch die Füße sich durchaus zur Jonglage eignen. Carola Kärcher, als Letzte im Bunde, veran­schaulicht darüber hinaus ganz puristisch, wie anmutig und feinsinnig modernes Handschattenspiel sein kann. Bei der neuen Show des Krystallpalasts gehen also Comedy und Artistik Hand in Hand und sorgen für Lachen und Staunen gleichermaßen.

© Anna Arnold

Übrigens: Wer vom vielen Lachen hungrig wird, kann zu der Show auch ein 3-Gänge-Menü für 30 Euro oder zwei Gänge für 22 Euro dazu buchen. Bei Shows um 20 bzw. 21 Uhr beginnt das Dinner zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn. Bei Shows um 17 bzw. 18 Uhr gibt es das Menü nach der Show.

www.krystallpalast.de | Instagram: @krystallpalast

Vorstellungen finden bis zum 26. Februar 2022 immer Mittwoch bis Sonntag statt.