Redaktionelle Geschmäcker Gastrotour: Tipps aus der Redaktion

Wir haben uns querbeet über den Planeten gefuttert – und das ganz gemütlich von zu Hause aus. Ob Indisch, Italienisch, Vietnamesisch, Japanisch oder Californian Kitchen – die Geschmäcker in unserer Redaktion sind fast so vielseitig wie die kulinarische Lieferdienst-Bandbreite der Stadt. 

Marius‘ Tipp: Safran

Karli 57 

safran-leipzig.de Mo bis So 10:30 - 22:30 Uhr | Lieferando: Mo bis So 13:30 - 22 Uhr

© Marius Mechler

Bei Safran kommen Liebhaber:innen indischen Essens definitiv auf ihre Kosten. Ich zumindest wurde hier kulinarisch noch nie enttäuscht. Da ich prinzipiell ein entscheidungsunfreudiger Mensch bin, neige ich meist dazu, immer dasselbe zu bestellen. Dieses Mal bin ich jedoch mutig und entscheide mich für etwas, das ich nie vorher probiert habe und wähle das „Murg Tikka“ für 12,90 Euro aus. Es handelt sich dabei um in Joghurt eingelegte und mit indischen Kräutern marinierte Hähnchenbrust, die im Lehm-ofen zubereitet wird. Dazu gibt es eine Currysoße mit leicht fruchtiger Note, Reis und eine Salatbeilage. Und weil ich bei Safran nichts essen kann, ohne das „Cheese Naan“ dazuzubestellen, findet auch das mit Käse gefüllte Fladenbrot für 3,90 Euro den Weg in meinen Warenkorb. Mein Mut zahlt sich definitiv aus, denn das „Murg Tikka“ schmeckt köstlich und das Naan ist wie immer gut.

Fazit: Neues Lieblingsessen auf der Safran-Karte!

Steffens Tipp: Pretty Please

Zschochersche Str. 82b 

prettyplease.simplywebshop.de Mi bis So 12 - 22 Uhr | Lieferando Mi bis So 12 - 21 Uhr

© Steffen Heyde

Seit nunmehr 7 Monaten findet ihr bei Pretty Please in Plagwitz eine Oase der guten Laune und des hervorragenden Essens. Zum Wohlfühlfaktor trägt neben der hellen und freundlichen Einrichtung vor allem Carlo, der Geschäftsführer des Restaurants bei. Von ihm lasse ich mir auch gern Tipps geben, was ich unbedingt probieren muss und bisher war ich im­mer begeistert. Aus meiner Sicht sehr zu empfehlen ist die „Caribbean Bowl“ für 9 Euro (siehe Foto) ­u. a. mit Quinoa, schwarzen Bohnen und gebacken­en Bananen sowie der „St. Clemente Bavon Burrito“ für 11 Euro u. a. mit Pulled Beef, Gorgonzola, Bacon und süßem Senf. Meine Kids schwören hingegen auf die Quesadillas in allen Arten, welche preislich zwischen 6 und 9 Euro liegen. Egal, worauf die Wahl fällt: Hier könnt ihr euch die kalifornische Küche zu euch nach Hause holen.

Fazit: Pretty Kitchen mit Guter-Laune-Garantie!

Natalies Tipp: Shinto-Sushi

Kantstr. 30  

shinto-sushi-leipzig.de & Lieferando Mo bis Fr 11 - 14 & 17 - 22 Uhr,  Sa bis So 11 - 22 Uhr

© Natalie Stolle
 

Sushi bestellen ist teuer und schlecht – zum Glück ist das nur ein Klischee! Seit letztem Jahr bin ich mittlerweile Stammkunde bei Shinto-Sushi, weil es sich echt lohnt. Die Auswahl reicht von den klassischen Makis über Rolls in großen und kleinen Sorten bis hin zu vietnamesischen Spezialitäten. Ich persönlich versuche jedes Mal zu variieren, um mich durchzuprobieren. Diesmal habe ich die „Mini Happy Rolls Avocado“ probiert, die mit 4,50 Euro für 8 Stück preiswert und einfach nur fantastisch waren. Pflichtprogramm sind inzwischen die „Happy Roll Chicken“, die außen frittiert werden, und die „Philadelphia-Inside-Outside-Roll“ mit Röstzwiebeln ummantelt. Beides ist für 6,40 und für 5,40 Euro zu haben. Zudem hatte ich diesmal eine außergewöhnlich schnelle Lieferung. Ein Grund mehr bald wieder zu bestellen! 

Fazit: Die richtige Adresse zum Sushi-Durchprobieren!

Klaudias Tipp: AN CHAY – Vegan Diner

Karli 1 

an-chay.de & Lieferando Mo bis Fr 11:30 - 21:30 Uhr, Sa und So 12 - 21:30 Uhr

© Lisa Kuner
 

Leipzig bietet glücklicherweise eine Vielzahl an veganen Restaurants. Mein persönlicher Tipp für alle, die sich gerne von der vietnamesischen Küche verzaubern lassen möchten, ist die „Geheimnisvolle Fantasie“-Bowl von An Chay. Neben den Bowls sind hier auch noch vegane Frühlings- und Sommerrollen, Suppen- und Nudelgerichte auf der Karte vertreten. Die Lieferung kommt pünktlich und warm bei mir zu Hause an und schon nach 25 Minuten kann ich die Bestellung auspacken, auf Insta posten und genießen. Die Bowl mit Reis, Teriyaki-Soße, Ente aus Seitan und verschiedenem Gemüse ist mehr als ausreichend und hat mit 10,90 Euro einen unschlagbaren Preis. Die Enten-Alternative aus Seitan schmeckt hervorragend und die Zutaten passen perfekt zusammen.

Fazit: Anchaynend die beste vegane Ente in Leipzig!

Franzis Tipp: La Strada

Karli 56A 

Lieferando Mo bis So 12 - 22 Uhr

© Franziska Seidel
 

Ein Hauch Italien für zu Hause bekommt man im La Strada, italienisch für „Die Straße“, auf der Karli. Hier kann man sich Pizza- und Pasta-Spezialitäten, knackige Salate und Desserts nach Hause liefern lassen oder direkt vor Ort abholen. Preislich startet die Pasta bei 8,50 Euro, Pizza bei 9,50 Euro und das hausgemachte Tiramisu gibt es bereits für 6,50 Euro. Ich habe für euch die „Pizza Parma“ mit Parmaschinken, Parmesan und Rucola für 11,50 Euro probiert. Diese esse ich tatsächlich öfter beim La Strada, aber ab und zu auch gern mal eine Portion Pasta, z. B. die „Penne Quattro Formaggi“. Nach 40 Minuten klingelt es an der Tür, 20 Minuten schneller als angegeben und das an einem Sonntag. Die Pizza schmeckt gut, hat einen knusprigen Boden und reichlich frischen Belag – auch wenn dieses mal am Parmesan etwas gespart wurde.

Fazit: Ein leckeres Stück Italien!