Sport: HCL Saisonstart

Wenn diesen September wieder Schuhe auf Hallenböden quietschen und BĂ€lle unter Jubel in Tore fliegen, ist auch der HC Leipzig vollen Eifers dabei. Nach der Vorbereitungsphase geben die Leipziger Handballer:innen nun alles fĂŒr den Saisonstart der 2. Handball-Bundesliga. 

HCL
© Robby Kunze

Große Gegner, maximale Spannung 

FĂŒr das erste Bundesligaspiel am 09. September steht das Team bereits in den Startlöchern. Dann geht es fĂŒr den HCL in den Breisgau, wo die Spieler­innen auf den HSG Freiburg treffen. In Leipzig können Fans das erste Bundesliga Heimspiel schon am 17. September erleben, bei dem der HCL die Sporthalle BrĂŒderstraße mit dem TG NĂŒrtingen zum Beben bringt. Bei einem Heimspiel der Extraklasse trifft der HCL in der ersten Runde des DHB Pokals außerdem auf die Erstligisten Blomberg-Lippe. 

Mit neuem Team zum Titel

Eine neu formierte Mannschaft soll zum Erfolg fĂŒhren. DafĂŒr muss sich das Team pĂŒnktlich zum Bundesliga Auftakt auf die neuen Dynamiken einstellen. Cheftrainer Fabian Kunze ist optimistisch: “Wir freuen uns auf die neue Saison und sind voller Tatendrang. Das Team ist stark und die Neuen sind integriert.” Eine richtige Vorschau auf die Bundesliga-Spiele bekommt der HCL jedoch erst mit dem Ende der Vorbereitungen. Dann kommt die gesamte Mannschaft zusammen, inklusive der Auswahlspielerinnen, die auch fĂŒr Polen im Einsatz sind. Taktisch setzt das Team auf Abwehr: Die statistisch zweit­beste TorhĂŒterin der Bundesliga, Nele Kurzke, soll ein Fels in der Brandung sein. “Wir wollen gern eine der besten Abwehrreihen der Liga stellen und diese mit unserem Tempospiel zu erfolgreichen Kontern nutzen.“, erklĂ€rt Kunze. 

Der Handball-Nachwuchs heizt ein

Diese Saison glĂ€nzt der HCL mit jungen, Leipziger Talenten: Marlene Tucholke und Laura Klocke haben sich bereits in der U17-Auswahl des DHB erprobt, mit der sie ungeschlagener Gruppensieger bei der Europameisterschaft in Montenegro wurden. Im Gruppenfinale wurde Tucholke zudem zur besten deutschen Spielerin gewĂ€hlt. Ganze 21 Tore erzielte das Jungtalent in den drei Vorrundenspielen und machte sich so einen Namen als erfolgreichste deutsche Werferin. Doch auch das restliche Team zĂ€hlt mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren zu den JĂŒngsten in der zweiten Liga, die es mitunter zum ersten Mal erlebt.

Vorbereitung ist alles 

Körperlich und geistig sind die Leipziger Handball Frauen bereit fĂŒr den Anpfiff. Im Fokus der Vorbereitungen standen zunĂ€chst Athletik, Kraft, VerletzungsprĂ€vention und natĂŒrlich Teambildung. “FĂŒr uns lĂ€uft die Vorbereitung gut“, berichtet Kunze. Durch eine Erstliga-Reform werden nach dieser Saison fĂŒnf Mannschaften aus der zweiten Liga absteigen mĂŒssen. Der HCL hofft daher besonders auf die enthusiastische UnterstĂŒtzung der treuen Fans in einer vollen Halle, um die neue Saison erfolgreich zu bewĂ€ltigen.

Website www.hc-leipzig.com | INSTAGRAM hcleipzig_