Studierenden Kunstmarkt: Pop-up-Galerie Druckfrische Kunst

Der Weg in die Kunstszene ist für junge Künstler:innen oft schwer. Die Konkurrenz auf dem Markt ist groß und einen Namen als etablierte Künstler:in muss man sich erst machen. Erich Reich möchte Kunststudierenden bei ihren ersten Schritten helfen – mit der Online-Plattform "Studierenden Kunstmarkt". Doch der eigentliche Sportlehrer kann nicht nur Kunst im World Wide Web, dieses Wochenende organisiert er auch eine Pop-up-Galerie in Leipzig.

© Erich Reich
Studierenden Markt Pop-up-Galerie: Vom Internet ins echte Leben

Bereits seit Sommer 2019 gibt es das Konzept Studierenden Kunstmarkt, welches es Kunststudent:innen ermöglicht, ihre Werke selbst hochzuladen und zu verkaufen. Die Webseite ist folglich eine Art Online-Galerie, die mittlerweile mehr als 280 Kunststudierende aus über 30 verschiedenen Kunsthochschulen vertritt. Über 80 Prozent der studentischen Arbeiten sind dabei für unter 800 Euro zu erwerben. Eine Win-win-Situation, sagt Erich Reich. “Einerseits unterstützen wir die Künstler:innen, die sich so voll auf ihr Studium konzentrieren können, andererseits haben kunstinteressierte Personen die Möglichkeit, günstig Kunstwerke von vielleicht bald bekannten Künstlern zu erwerben”, so Reich.

© Anna Hopfensberger
Anna Hopfensberger: Don’t worry, be kind

Online versus Reallife

Doch online Kunst zu betrachten ist schön und gut – mindestens genauso wichtig ist es jedoch Kunst auch in einem persönlichen Rahmen, vor Ort zu erleben. Das ist auch Erich Reich bewusst: “Wir versuchen mindestens einmal im Jahr eine Veranstaltung anzubieten, bei der man unsere Künstler:innen und ihre Werke kennenlernen kann”, so der Co-Founder des Unternehmens Studierenden Kunstmarkt. Nun steht dahingehend die Pop-up-Galerie in Leipzig an, der Eintritt ist frei.

Die Pop-up-Galerie vom 13. bis zum 15. Mai vereint die Kunstwerke von sieben Künstler:innen ganz unterschiedlicher Stilrichtungen und Sujets. So finden sich etwa minimalistische Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Lukas Rosen (Masterstudent in Illustration an der HAW Hamburg), abstrakte Malereien zwischen kolumbianischer Heimat und europäischer Skulpturen von Juliana Gutierrez Wiest (Studentin der Ludwig-Maximilians-Universität München) oder knallige Werke von Anna Hopfensberger (Studentin an der freien Akademie für Bildende Künste Kolbermoor) unter den Ausstellungsstücken. Darüber hinaus erwarten Arbeiten von Margarita Kalinovska, Dana László da Costa, Paula Elise Klompmaker und Quang Minh Tran die Besucher:innen. Alle Kunstwerke stehen exklusiv auf der Ausstellung zum Verkauf.

© Lukas Rosen
Lukas Rosen: songs to cure depression (one)

Pop-up-Galerie: Alle Informationen

Freitag, 13.05.22: ab 18:30 Uhr Vernissage nur mit Voranmeldung 

Samstag, 14.05.22: 10 – 20 Uhr Ausstellung 

Sonntag, 15.05.22: 11 – 17 Uhr Ausstellung & 10 – 11 Uhr ART & FLOW Yoga

Weitere Informationen zum Kunstmarkt und zur anstehen­den Ausstellung findet ihr unter: www.studenten-kunstmarkt.de | Instagram: @studenten_kunstmarkt