"Saisonal und frisch einkaufen unter freiem Himmel" Wochenmärkte in Leipzig

Egal, ob Öko-Freund oder Oma mit Rollwägelchen: Das Einkaufen auf den Leipziger Wochenmärkten hat einen hohen Stellenwert für Jung und Alt. Wo und wann ihr mit Münzgeld und Einkaufsnetz euren Kühlschrank füllen könnt, erfahrt ihr in der urbanite-Übersicht.

© Andreas Schmidt
21 städtisch betriebene Wochenmärkte finden wöchentlich an 15 unterschiedlichen Orten in Leipzig statt – auch während des Lockdowns blieben die Märkte bis auf eine einzige Woche ein verlässlicher Anlaufpunkt zum Lebensmittel­ein­kauf. „Wir haben mit viel Aufwand ein Hygie­nekonzept auf die Beine gestellt, alle Händler haben mitgezogen und somit die Sondersituation gut gemeistert“, freut sich Marktamtsleiter Walter Ebert.

  

Rund 200 Händler sind bei der Stadt vertraglich gemeldet – wann welcher Verkäufer wo seinen Stand aufbaut, ist von verschiedenen Faktoren abhängig und nicht immer derselbe.Ein stetig gleichbleibendes Grundangebot aus Fleisch, Backwaren, Eiern, Milchprodukten, Obst und Gemüse und gegebenenfalls Leder- oder Haushaltware ist jedoch an jedem Standort zu jeder Zeit zu finden.

Die Vorteile der Märkte gegenüber einem gängigen Discounter liegen für Ebert auf der Hand: „Wochenmärkte bedeuten saisonal und frisch einkaufen unter freiem Himmel. Es ist ehrlich und authentisch, denn ein Anbieter kann dir alles zu seiner Ware erzählen, was die Aushilfe im Supermarkt nicht unbedingt kann“, so der Marktamtsleiter. Für viele Besucher bedeutet ein Wochenmarkt außerdem Teilhabe und hat einen sozialen Aspekt. „Man kommt mit den Händlern ins Gespräch und bekommt zum Beispiel einen Geheim-Tipp, wann man am besten zum Spargelkaufen kommt“, weiß Ebert.

 

© Andreas Schmidt

Zentrum

Richard-Wagner-Platz

vor den Höfen am Brühl

Wann: Sa 10 – 16 Uhr

Bayrischer Platz

Wann: Mi und Fr 9 – 17 Uhr

  

Marktplatz

Wann: Di und Fr 9 – 17 Uhr

Nord

  

Gohlis-Arkaden

Lützowstraße/ Georg-Schumann-Straße

Wann:  Mi 9 – 16 Uhr

Gohlis-Park

Landsberger Straße/Max-Liebermann-Straße

Wann: Di und Do 9 – 16 Uhr

Hugo-Krone-Platz

in Wiederitzsch

Wann: Do 9 – 12 Uhr

Ost

Bästleinstraße

bei der Kita

Wann: Fr 9 – 13 Uhr

Torgauer Platz

Wann: Do 9 – 14 Uhr

Waldzieststraße

in Paunsdorf

Wann: Do 9 – 14 Uhr

Süd

Johannes-R.-Becher-Straße

in Lößnig

Wann: Do 9 – 14 Uhr 

und Sa 8.30 – 12 Uhr

Liebertwolkwitzer Marktplatz

Wann: Fr 8 – 13 Uhr

West

Lindenauer Markt

aktuell wegen Baustelle verlegt auf den Cottaweg

Wann: Mi und Fr 9 – 16 Uhr

Wohnkomplex 2

in der Grünauer Allee/Alte Salzstraße (Grünau)

Wann: Fr 9 – 12 Uhr

Wohnkomplex 4

in der Stuttgarter Allee/Alte Salzstraße (Grünau)

Wann: Di und Do 9 – 15 Uhr

  

Wohnkomplex 7

in der Miltitzer Allee/Jupiterstraße (Grünau)

Wann: Mi 9 – 12 Uhr

 

© Samstagmarkt Leipzig

Nicht städtisch betriebene Wochenmärkte:

>> Freitags- und Samstagsmarkt

Plagwitzer Markthalle in der Markranstädter Straße 8

Wann:  Fr 14 – 18 Uhr und Sa 9 – 14 Uhr

Angebot:  In und vor der Markthalle der Egenberger Lebensmittel gibt es Obst, Gemüse, Brot, Käse, Honig, aber auch Spezialitäten wie Kombucha, veganen Fisch, Eis oder köstliches Gebäck.

>> Markt am Sportforum

Auf dem Vorplatz der Leipziger Festwiese

Wann:  Sa 9 – 16 Uhr

Angebot: Während auf den meisten Wochenmärkten vorrangig Lebensmittel verkauft werden, findet ihr hier alles, was das Herz begehrt: Haushaltsware, Klamotten, Geschenkartikel oder Parfum reihen sich an Obst und Gemüse oder Milchprodukte zu Rabattpreisen.

Aktuelle Infos zu allen Märkten gibt es unter www.leipzig.de/maerkte