urbanite zu Gast bei "Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land"

Like, Follow, Repost, Repeat: LOFFT Leipzig und #foxdevilswild präsentieren „Bitch Perfect“

Ausartungen der digitalen Gesellschaft

17.11.2018

urbanite war zu Gast bei der Premiere von „Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land“ des u.a. in Leipzig ansässigen offenen Theater- und Performancekollektivs #foxdevilswild in Kooperation mit dem LOFFT sowie dem Westflügel*. Ein starkes Stück über den Druck digitaler Selbstvermarktung, Schein und noch mehr Schein, Persönlichkeits- und Schönheitsideale sowie den Verlust des analogen und echten Ichs. Das Besondere: Durch verschiedene Online-Votings wird das Publikum live und direkt in den Verlauf des Stücks integriert.

urbanite zu Gast bei "Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land"
Willkommen im Wund-air-Land

Wir sind irgendwo in der Zukunft. Vielleicht aber auch schon im Heute. Im „Wund-air-land“ hat das digitale Leben jegliche analogen Erinnerungen nahezu ausgelöscht, das wahre Ich ist mit ihnen tief in einer Kiste des eigenen Seins verschwunden. Was zählt, ist die digitale ID aus Likes, Followern und Perfektion. Reale zwischenmenschliche Interaktion wurde durch ein digitales Ratingsystem ersetzt.

 

Wir sind Gäste der Show „Germany’s next Supervlogger“. Tomkey, der Gewinner des letzten Jahres, begrüßt uns mit seiner „nicen Art“ und seiner „unbändigen Schönheit“ – und er wird nicht müde, das dem Publikum auch wieder und wieder zu demonstrieren. Nicht fehlen darf natürlich Kleidi Hum, die Fadenzieherin und Allesentscheiderin über die wichtige Frage: Wer wird der nächste Supervlogger?

 

Like, Follow, Repost, Repeat

 

urbanite zu Gast bei "Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land"
All you need is Likes
Acht Vlogger werden uns im Laufe des Abends vorgestellt, bzw. senden sie ihre Videobotschaften hinaus in die Welt. Und wir als Publikum müssen für unseren Favoriten voten. Es ist, als würde der heutigen YouTube- und Instagram-Welt der Spiegel vorgehalten; alle Vlogger sind auf ihre eigene Weise merkwürdig, peinlich, aber genauso unterhaltsam und manchmal auch bemitleidenswert. Sie wirken, als wären sie nicht ganz dicht – und wecken dennoch unsere Sympathie. Und das ist ja nicht anders als im „real digital Life“ fernab der Bühne ... Als wir zur ersten Entscheidung über unsere Smartphones aufgerufen werden, ist es noch irgendwie unangenehm – die waren doch alle etwas verrückt!? Im Laufe des Abends werden wir doch aufgesogen vom Bewertungsrausch und fühlen uns in unserer Ratingrolle immer selbstbewusster, schließlich wiegen wir uns auch in Sicherheit der Gruppe. Wie wir alle dasitzen, jederzeit bereit, das Smartphone für die nächste Abstimmung zu zücken, wo wir doch in einer Performance sitzen, die uns die extremen Auswirkungen der sozialen Digitalisierung aufs Brot schmiert, ist ein großartiger Nebeneffekt.

Alice im Wund-air-Land

 

Doch, es gibt noch Hoffnung: eine kleine Gruppe aus RebellInnen, die sich nach Freiheit und der Zerstörung von Kleidi Hums Cyberherrschafft sehnt, schickt Alice als Publikumskandidaten ins Rennen um den Supervlogger. Alice wird aus einer Fruchtblase direkt auf die Bühne geboren und ist noch frei von jeglicher Bewertung und Sozialisierung im Wund-air-land. Sie soll alles verändern. Die Zuschauer nehmen direkt Einfluss auf Alices Aussehen, ihr Wesen und ihre Ziele und bestimmen so den Verlauf des Stückes. Wie unsere Alice am Ende abgeschnitten hat, lassen wir hier mal offen – aber teilt gerne eure Erfahrungen mit uns ! ;)

 

Die vier Schauspieler des Kollektivs #foxdevilswild schlüpfen in verschiedene Rollen, jeder verkörpert mindestens zwei Charaktere der digitalversklavten Gesellschaft. Überzogen, übertrieben, überdreht werden wir Zeugen von verschiedenen Situationen im digital Life, in denen man sich, so befremdlich sie scheinen, auch selbst mal wiedererkennt. Die Vlogger battlen um die Gunst des Publikums und um die von Kleidi – und wer rausfliegt, für den heißt es: „STROM AUS!“

 

Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land seht ihr noch am 17. und 18. November 2018 im Westflügel Leipzig – Infos und Tickets hier.

Hier gibt es einen kleinen Video-Vorgeschmack!

 

Über #foxdevilswild:

 

#foxdevilswild ist ein offenes Theater- und Performancekollektiv. Hauptanliegen ist die künstlerische Befragung etablierter gesellschaftlicher Mechanismen und struktureller Zwangsläufigkeiten. Ziel ist es, diese Auseinandersetzung anregend, nachvollziehbar und unterhaltsam zu gestalten und so für viele Menschen zugänglich zu machen. Dabei spielen die Themenfelder Digitalisierung, Frauen- und Menschenrechte, Diskriminierung und Diversity eine große Rolle. (via www.foxdevilswild.net)

urbanite zu Gast bei "Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-land"
Meda Gheorghiu Banciu ( „Alice“ und „SilentJill“), Eléna Weiß (u.a. „Kleidi Hum“), Shari Asha Crosson (u.a. „Tabita“ und „MickieD“) und Philipp Heimke (u.a. „Tomkey“)

*Das LOFFT ist noch bis zum Frühjahr 2019 in wechselnden Spielstätten im Leipziger Westen zu Gast. Dann geht es für das Theater in neue Räumlichkeiten in der Spinnerei. Mehr erfahrt ihr in diesem Artikel.

 

Was sonst noch im November los ist im LOFFT, lest ihr hier!



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu